AuchGut! > Blog

2010-03-17 10:45 (Kommentare: 0)

Achtung antseckend!

..Da stellt er sich hin und behauptet voller Nachdruck, er wolle nur das Beste für Deutschland. Er fordert lautstark Gerechtigkeit. Er kämpft mit allen Mitteln selbstlos für den Wohlstand. Er redet Tacheles.
Aber dieser Mann lebt in einer Scheinwelt, er ist nicht in der Lage, über den Tellerrand seiner Espresso-Untertasse zu sehen und macht sich seine Welt wiediwiediwie sie ihm gefällt. Er grenzt alles - Menschen wie Ideen - , was nicht in sein kleines Weltbild passt aus.
Dieser Mann leidet an einer Psychose, gehört therapiert, damit er sieht: Was er will ist nicht das Beste für Deutschland (vom Rest der Welt redet er schon gar nicht), sondern nur das Beste für die Deutschen, die auf seiner kleinen Untertasse Platz gefunden haben. Seine Gerechtigkeit ignoriert die Stimmen von Millionen ungerecht Behandelten. Sein Wohlstand lässt sich nur in Euro und Cent messen. Lebensqualität ist für ihn das Synonym für Guthaben und seine offenen Worte offenbaren lediglich seinen von Psychosen zerfressenen Geist, sind ihm zugeflüstert von den Fruchtfliegen, die ihn umkreisen.
Dieser kranke Mann ist drauf und dran, unsere Gesellschaft im Spurttempo zugrunde zu richten, indem er davon ausgeht, sein Tellerchen wäre die Welt.
Seine Krankheit ist ansteckend!
Sein Hauen und Stechen, seine Agressivität, sein Weh und sein Ach, seine Kleingeistigkeit wirft er über das Land wie Saatgut über einen Acker.
Nicht weil er unverschämt ist oder laut, wird es höchste Zeit, ihn aus seinem Amt zu jagen, sondern weil er an einer Krankheit seiner Sinneswahrnehmungen leidet.
Darum wird es höchste Zeit.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

  • Bookmark and Share