AuchGut! > Blog

2010-07-29 17:51 (Kommentare: 0)

Die wahre Katastrophe

Die wahre Katastrophe ist der Filz und der nicht zu stoppende Einfluss finanzieller Interessen auf die Entscheidungsfindung in unserer Demokratie, der am Beispiel Duisburg deutlich wird. Wie verantwortungsvoll handelnde Menschen mundtot gemacht werden, um Privatinteressen auf Kosten der Allgemeinheit durchzusetzen, wie Gesetze und Vorschriften gebeugt und vernunftbegabte Entscheidungsträger gegen willige Ja-Sager ausgetauscht werden.
Solche Beispiele gibt es genug: Die Steuerbeamten, die zu intensiv an der Verfolgung organisierter Steuerhinterziehung gearbeitet haben und deshalb als psychisch krank in den Ruhestand geschickt wurden. Oder die wissenschaftlich unsinnige Entscheidung für das Endlager Gorleben. Die Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken unter zuhilfenahme der Lüge vom billigen, sauberen Strom. Die inflationäre Schaffung von Public Private Partnerships (PPP), deren Verträge nicht nur der Öffentlichkeit sondern auch den gewählten Volksvertretern vorenthalten werden und die sich nach und nach alle als weitere Belastung der Steuerzahler und als Geldmaschinen für die Investoren entpuppen.
Die Demokratie hat sich zu einer Farce entwickelt, in der alle Macht nur noch auf dem Papier vom Volke ausgeht. Die Volksvertreter und Beamten, die sich demokratisch verhalten, werden von finanzstarken Interessenvertretern, einflußreichen Medien und ihren undemokratischen Handlangern in den Gremien ausgebremst, unter Druck gesetzt und schließlich vertrieben.

Die wahre Katastrophe ist das Ende der Demokratie, das Ende der Vernunft und die Tatsache, dass wir - also das Volk - uns nicht mehr auf die von uns beauftragten Entscheidungsträger verlassen können und jederzeit mit einer neuen kleinen oder großen Katastrophe rechnen müssen, die nicht durch menschliches Versagen sondern durch bewußte Inkaufnahme und die Hoffnung auf Profit entsteht, ob es nun die Planung einer Großveranstaltung, die Wasserversorgung, die öffentlichen Verkehrmittel oder der Kauf von Lebensmitteln ist.
Die katastrophenverursachende Gier ist überall dabei.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

  • Bookmark and Share